Kirschbaumblüten
Grüne Weihnacht

Es klingt ein Glöckchen anbedacht,
es läutet warm und helle.
Schnee rieselt in der Weihnachtsnacht,
doch da schwenkt schon die Kelle.
Ein Polizist grinst breit herein,
verlangt nach den Papieren.
"Herr Wachtmeister! Sechs Gläschen Wein!
Was soll da schon passieren?"
Die Engel singen Weihnachtslieder
und preisen allen Menschen Glück.
Den Führerschein krieg ich nicht wieder,
mein Wagen bleibt im Schnee zurück.
Und die Moral von der Geschicht',
das sag'ich noch mal warnend:
Die Polizei tut ihre Pflicht,
das auch am Heilig' Abend

von Michael Jakob

13.12.08 17:55


Frankfurt

Jetzt bin ich endlich angekommen und heute war der 1te Tag. ich kann nur sagen ich bin totmüde.... ich schreibe vielleicht doch lieber morgen... *gähn*

8.9.08 22:37


Proud to be a blonde!!

Ein LKW wird auf der Autobahn von einer Blondine in einem Mercedes fies geschnitten und kommt fast von der Strasse ab. Wütend rast der LKW-Fahrer hinterher, schafft es sie zu überholen um sie auf einen Rastplatz zu drängen. Er holt sie aus dem Wagen und schleppt sie ein paar Meter davon weg, zeichnet mit Kreide einen Kreis um sie und warnt: "Hier bleiben Sie stehen, wehe, Sie verlassen den Kreis!"

Dann widmet er sich dem Wagen: Mit einem Schlüssel zerkratzt er den Lack von vorne bis hinten. Als er danach zur Blondine schaut, grinst diese völlig ungeniert. Das macht ihn wütend, er holt aus seinem LKW einen Baseballschläger und zertrümmert die Scheiben des Mercedes. Sie grinst noch viel breiter. "Ach, das finden Sie witzig?" schimpft er und beginnt, die Reifen mit einem Messer zu zerstechen. Die Blondine bekommt vor lauter Kichern schon einen roten Kopf. Nachdem er auch die Ledersitze aufgeschlitzt hat und das Mädel sich vor Lachen kaum noch auf den Beinen halten kann, geht er zu ihr hin und schreit:

"WAS IST? WARUM LACHEN SIE?"

Kichernd sagt sie: "Immer wenn Sie nicht hingeguckt haben, bin ich schnell aus dem Kreis gehüpft."

24.8.08 23:56


Mein Leben..

..meine besten Freunde sind irgendwo auf der Welt verteilt, ich bin hauptberuflich Eisverkäuferin und mein linkes Auge juckt.

 

Bei mir passiert nichts, kein Grund zur Sorge oder Aufregung... ich arbeite, alle 2 Wochen gehe ich shoppen, sehe ab und an den christoph, schlafe viel, naja nix los. Wenn ich Zeit habe gehe ich mit meiner Mama ins Schwimmbad. Andere Freunde müsseb lernen, wieder andere haben kein geld. Am Wochenende fährt mein Freund in Urlaub, dann ist noch weniger los. Und ich besuche Freitag evtl meinen Opa. Nüchterner Lebensalltag. Dann miste ich aus, schmeiße Klamotten und Teile meines Lebens fort, will Platz haben für Neues uninteressiert an meinem eigenen Leben bin ich nur ein Zaungast, nachdenken kann man dabei nämlich nicht. Umziehen, ausziehen, das vertraute verlassen wegziehen und nie wieder zurückzukommen ist schwer. Meine Heimat zu verlassen und so werde ich zum emotionalen krüppel, ich erfreue mich an dümmlichen Witzen. Am liebsten würde ich alles hinter mir lassen. Ich bekomme nichts mehr mit, denn ich lebe nur noch. Leben- das ist doch klasse! Man lebt halt. Lebensfreude gewinnt man anders nicht durch stumpfsinn. Viele Fragen kommen mir in den Kopf: Studieren - heißt das keine Kinder bekommen? Bin ich jetzt zu alt eine 3 jährige beziehung aufzugeben, weil man sonst evtl niemanden findet oder ist man mit 27 auch noch jung. kalkulationen und ein unwissen und angst, das nicht alles klappt, das vieles in die brüche gehen wird und man am ende alleine ist. aber man lebt.

mit 24 jahren, sollte man da den partner fürs leben schon gefunden haben, ab wann ist man zu alt fürs kinderkriegen. ich finde 30 jung. da haben manche schon haus und kinder, was werde ich dann haben? Nur einen Job als workoholic aus selbstkenntnis?

Tja. Ich bräune mich, ich arbeite, ich gehe shoppen.

Langweiliger Prinzessinnenalltag- wenn nur das arbeiten nicht wäre! (ich bin froh, das ich wenigstens eine Aufgabe zu erfüllen habe, bevor mein Gehirn komplett einschläft) Letztens habe ich mir einen Kredit-Gehalts-Studiums-Investitionsplan erstellt, einfach um mal wieder ein bisschen was zusammenzurechnen und gefordert zu sein. 1 Seitig!

Oh Ente wie ist das Leben schön!

                          

7.7.08 15:20


Abi rum- alles rum

endlich fertig. Nachdem Chemie nicht ganz so gut gelaufen ist bin ich jetzt endlich fertig =) Abios Amigos-13 Jahre Siesta, ab jetzt nur noch FIESTAAAA!!!
3.6.08 18:33


So sieht's aus, wozu der ganze Schwermut,
hör lieber zu, blick nach vorn und fühl dich sehr gut.
Ja, das Leben ist hart und manchmal kaltblütig,
doch wir nehmen den Scheiß locker und leichtfüßig.
Ja so sieht es aus uns geht es besser denn je.
Eizi Eiz, Denyo und DJ Mad unterwegs.
Und heute gibt es kein "Nein", wir sagen "Ja", Mann,
und drücken auf's Gas Mann, so wie inner Kartbahn.
 

Heute habe ich die Ergebnisse meines Abi's bekommen ich kann nur sagen: Ja. Eh hätt ich ein bisschen mehr Englisch gelernt an statt in der weltgeschichte rumzugrübeln, dann könnte ich mir jetzt den Stress schenken =)

Ich freu mich schon auf unser Nach-Dem-Mündlichen-Party-Marathon! Und wehe, einer sagt ab!!! :-P

28.5.08 14:50


Lebenslügen

oder wieso man es nicht schafft glücklich zu sein...

 Das Leben besteht aus Fassaden, Fassaden einer perfekten Familie, einer perfekten Freundschaft, eines perfekten Lebens.

Wenn die Fassade stimmt, wie sollte es auch jemand sehen. Es sieht ja niemand, was für Leichen im Keller liegen. Die Fassade ist wunderschön. Immer lachend und niemals traurig. Denn wenn sie das wäre, dann wäre sie ja nicht mehr perfekt. Die Fassade.

Die Geschichte zeigte es uns schon mit Potemkin'schen Dörfern.
Fein herausgeputzt, um den tatsächlichen, verheerenden Zustand zu verbergen. Oberflächlich wirkt es ausgearbeitet und beeindruckend, es fehlt ihm aber an Substanz.

Das schlimme ist, dass dann auch kein Mensch merkt, dass etwas nicht stimmt.

Sollte man leben um andere glücklich zu machen, liebe zu heucheln, selbstlos, damit es dem anderen immer gut geht oder ist es egoistisch an sich selbst zu denken?

Man kann nicht glücklich werden, solange keiner sieht das man unglücklich ist. Solange Menschen echte Gefühle nicht von gespielten unterscheiden können und Liebesfilme einen reißenden Absatz mit sich bringen und das eigene Leben mehr einer Soap gleicht, werden die Protagonisten nicht glücklich sein.

Glück ist ein Gefühl. Liebe auch. Liebe kann man spielen. Erfüllung nicht.

 Erst, wenn Träume zerplatzen merkt man, dass man nicht perfekt ist. Das weis nur keiner..

25.5.08 14:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Hier kannst du etwas reinschreiben o.ä.
Gratis bloggen bei
myblog.de